Referenzen

Strategie ist etwas ganz Individuelles

Wir verstehen sehr gut, dass Sie nach Beispielen für die BSC zu suchen. Sie sind da nicht der Einzige. Es ist jedoch die Frage wichtig, wonach Sie suchen: Sind es Beispiele, wie es Andere machen? Sind es Ideen für Kennzahlen? Ist es der Glaube an sich selbst und die eigene strategische Kraft? Ist es die Referenz für die Moderatoren?

Für uns ist die BSC ein Werkzeug, um mit dem aktiven Kern eines Unternehmens deren einzigartige Strategie zu entwickeln, die Umsetzung einzuleiten und im ganzen Unternehmen zu verbreiten. Wie dabei das jeweilige Strategische Haus und die begleitenden Kennzahlen der Berichts-Scorecard aussehen ist eher zweitrangig und nur im Kontext der Unternehmenskultur verständlich. Da verwirren Fremdvergleiche, weil sie auf einer fremden Kultur beruhen.

Gleichzeitig ist ein hoher Grad an gegenseitigem Einfühlungsvermögen und Verständnis nötig, um sich auf einen wirklichen Strategie-Prozess mit fremden Moderatoren einzulassen. Dazu muss vom Eigentümer bis hin zu den wesentlichen Führungskräften und Mitarbeitern der Wunsch vorhanden sein, sich mit die Individualität der Moderatoren zu arrangieren; und umgekehrt auch. Das ist sehr speziell und ein solches aufeinander Einlassen muss die Chance haben, mit der Zeit zu wachsen. Auch hier hilft der Fremdvergleich nicht weiter, weil die Persönlichkeiten nicht vergleichbar sind. Außerdem kann dieser Wunsch nur von innen kommen. Referenzen orientieren demgegenüber auf äußere Vergleiche.

Schließlich führen Fremdvergleiche auch sachlich in gefährliches Gewässer. Strategie ist etwas ganz Individuelles, bei dem jeder seinen eigenen Stil, seine eigene Methode, seinen eigenen Inhalt finden muss. Benchmarks können im Vergleich operativer Details hilfreich sein, sofern die Details tatsächlich vergleichbar sind. Für das unternehmerische Ganze – und in der Strategie geht es immer um das Ganze, das was Sie als Unternehmen verbindet und ausmacht – lenken Benchmarks vom Wesentlichen ab. Ein Unternehmen, dass sich erfolgreich am Markt positionieren will, muss ja gerade anders sein, als die Anderen. Es muss seine unverwechselbare Marke finden, setzen und weiterentwickeln. Da hilft es nur, sich selbst zu vertrauen, auf die eigene Stärke zu setzen und die Anderen anders sein zu lassen.

(C) Konzept und Bild / Cathrin Bach

Deshalb bitten wir Sie zu akzeptieren, dass wir eine leider weit verbreitete Praxis, die Sie dennoch nach unserer Erfahrung eher auf hinderliche Wege orientiert, nicht unterstützen und dafür auf keine Weise bereit sind, das Vertrauen unserer Kunden zu verspielen.

Wir können Ihnen anbieten, dass wir mit Ihrem Eigentümer und der obersten Führungscrew sowie weiteren aktiven Mitarbeitern einen „Schnupper-Workshop“ durchführen. Das verpflichtet Sie zu nichts weiterem, und Sie können Ihr Inneres befragen, ob Sie sich einen solchen Veränderungsprozess antun wollen. Dann könnten wir uns gemeinsam mit Ihnen auf die Suche nach dem für Sie richtigen Weg begeben, von dem weder Sie noch wir heute sagen können, wie er aussieht.

Mit unserer Unterstützung haben Führungskräfte / Mitarbeiter von Unternehmen aus diesen Branchen Ihre Balanced Scorecards erabeitet:
Banken / Sparkassen,  Baustoff-Industrie, Baustoff-Handel, Behinderten-Einrichtung , Beschlag-Industrie, Brauerei , Entwicklungsgesellschaft,  Getränkeverlag, Handel , Industrie-Design, internationale Dienstleistung,  Investitionsgüter-Industrie , Keramik-Industrie,  Kfz-Industrie , Kfz-Zulieferer-Industrie , Konsumgüter-Industrie , Krankenhäuser, Lebensmittelindustrie, Logistik-Dienstleister, Maschinenbau-Industrie , Möbel-Industrie,  Öffentlicher Bereich ,  Pharma-Industrie,  Print-Medien, Projekt-Entwicklung,  Prüf-Organisationen, Rundfunk / Fernsehen ,  Schulungs-Unternehmen, Software-Unternehmen,  Soziale NPO, Sport Vereine, Speditionen,  Unternehmensberatungen, Verlagswesen, Versandhandel, Versicherungswirtschaft, Wehrtechnische-Industrie,  Werbeagenturen,  Wohlfahrtsverbände.

Haben Sie weitergehende Fragen? Bitte sprechen Sie uns an:

Dr. Herwig Friedag,
Friedag Consult, Beskidenstr. 33, D 14129 Berlin
E-Mail: consult@friedag.com
Tel. +49 30 80 40 40 00
Fax +49 30 80 40 40 01